21.01.2019

Jahreshauptversammlung am 18.01.2019

Aus der Jahreshauptversammlung des Harzklub-Zweigvereins Barbis am 18.01. 2019

Der Vorsitzende des Harzklub Zweigvereins Barbis Wolfgang Geisler konnte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Dreymanns Mühle“ neben vielen Mitgliedern auch den 1. Vorsitzenden des Harzklubs Bad Lauterberg Heinz Gerd Trüter und seinen Stellvertreter Peter Laumann  begrüßen.

Bericht des Vorsitzenden
In seinem detaillierten Jahresrückblick ging er besonders auf die Pflege der zu betreuenden Einrichtungen und Wanderwege ein, die in den bewährten Händen der Wegewarte Bernd Struck und Andreas Sandau lagen. Dank einer finanziellen Zuwendung konnten das Wegenetz optimiert und einige Bänke erneuert werden.  Die durch Rückearbeiten verursachten Beschädigungen an Wanderwegen wurden in Zusammenarbeit mit der Forst weitgehend beseitigt. Im Forstamt gab es Mitte des Jahres eine personelle Veränderung. Der für das Betreuungsgebiet  zuständige Förster Herr Reupert wurde versetzt, diese Stelle übernimmt Herr Bachmann. Aufgrund dieses Wechsels wurde vereinbart, Fördermittel für die anfallenden Arbeiten erst in diesem Jahr zu beantragen. Besonders lobte der Vorsitzende die gute Zusammenarbeit mit dem Forstamt Riefensbeek. Außerordentlich erfreut zeigte sich Geisler, dass Michael Holzapfel 20 Jugendliche von der Verkehrswacht Herzberg für eine Pflegeaktion im Bertreuungsgebiet begeistern konnte. Leider ist der Wanderparkplatz am ehemaligen Hotel Zoll, jetzt ASB- Rettungswache, aufgrund eines Planungsfehlers weggefallen, seitens der Stadt wird an einer Lösung gearbeitet. Ferner teilte Wolfgang Geisler mit, dass das Projekt zur Optimierung des Wegenetzes voraussichtlich zum Jahresende abgeschlossen sein wird. Das Wartefest zog auch in diesem Jahr bei strahlendem Sonnenschein wieder zahlreiche Gäste und Wanderer aus nah und fern an. In der Begrüßungsrede zeigte sich der 1. Vorsitzende des Harzklub Barbis sehr erfreut, dass der neue Pastor der Gemeinde Barbis, Pastor Torsten Kahle an die Tradition seiner Vorgänger anknüpfte und das Wartefest mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel eröffnete. Zum vierten Mal in der Geschichte des traditionellen Wartefestes endete der Gottesdienste mit einer Tauffeier vor zahlreichen Gottesdienstbesuchern. Besonders bedankte sich Geisler bei der Barbiser Feuerwehr, den Barbiser Straßenmusikanten, dem THW und den vielen Helfern, ohne die es nicht möglich wäre, das beliebte Fest auszurichten.
 2019 sollen unter anderen folgenden Aufgaben in Angriff genommen werden:

  • Fertigstellung der Wegebeschilderung
  • Sanierung der Brücke  an der Wassertretstelle im Andreasbachtal,
  • Pflegemaßnahmen rund um die Burgruine und an der  „Alte Warte“
  • Instandsetzung und Erneuerung von Schutzhütten, Bänken und Tischen
  • Planung des 125 jährigen Vereinsjubiläums 2021
  • Mitgliederwerbung
  • Teilnahme an der Sternwanderung nach Bad Lauterberg

 Berichte der Fachwarte

Wanderwart Volker Henkel berichtete über die durchgeführten Wanderungen. Einer  der Höhepunkte war der Besuch des Höhlen-Erlebens-Zentrums mit anschließender Wanderung  zum Iberger Albertturm. Großen Anklang fand auch die Wanderung zum Sophienhof mit Besuch der Ziegenalm. Im Februar 2019 ist eine Winterwanderung zur Burg Hohnstein geplant.  Wegewart

Bernd Struck informierte über die umfangreichen Pflege- und Unterhaltungsarbeiten im Betreuungsgebiet. Zusammen mit der AG Burgruine wurde das Areal rund um die Burgruine gereinigt, ebenso fanden Arbeitseinsätze an der Alten Warte, dem Frauenstein und an den Wassertretstellen statt. Im Mittelpunkt stand die Erneuerung von Tischen und Bänken. In über 100 Stunden waren die Wegewarte Struck und Sandau mit einigen Helfern im Einsatz. Im kommenden Jahr stehen aufwendige Renovierungsarbeiten an der großen Wassertretstelle und an den Schutzhütten an, sowie die komplette Auswechselung der Wegebeschilderung.

Platzwartin
Gisela Geisler berichtete, dass der Grillplatz neunmal vermietet wurde. Weiterhin ist die Benutzung von Kindergruppen aus Vereinen, Schulen und Kindergärten kostenfrei.

Schatzmeister
Walter Gottschling gab wie immer einen detaillierten Kassenbericht ab. Ihm und dem Vorstand wurde auf Antrag des Kassenprüfers Patrick Bockelman einstimmig Entlastung erteilt.

Ehrungen für Vereinstreue
Geehrt wurden für:
50 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Lothar Fiekert und Friedrich Deppe
25 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Inge Flink, Kerstin und Wolfgang Meise
Ehrenabzeichen in Bronze: Heiko Bode, Dieter Breme und Ulf Dreymann
Ehrenabzeichen in Silber: Joachim Pätzmann

Wahlen:
Der geschäftsführende Vorstand: Wolfgang Geisler, Wolfgang Meise, Martin Merkel, Karin Henkel
Stellvertretender Schatzmeister:       Walter Gottschling
Wanderwart:                                    Volker Henkel
Wegewart:                                       Bernd Struck
Pressewart:                                      Joachim Pätzmann
Platzwart:                                       Gisela Geisler, Hannelore Fricke
Naturschutzwart:                            Ulf Dreymann
Stellvertretender Schriftführer:        Joachim Pätzmann
Wegebauausschuss:                         Axel Lauenstein
Beirat:                                              Patrick Bockelmann
Kassenprüfer:                                  Beate Pätzmann
Foto: Die geehrten Mitglieder und die gewählten Vorstandsmitglieder   JHV 2019   Text und Foto: Text und Foto Joachim Pätzmann

                S  

11.10.2018

Bänke wurden erneuert

Dank der finanziellen Unterstützung der Firma HARZ-ENERGIE konnten wir in diesem Jahr 20 Bänke mit einer neuen Holzdecke versehen. Des Weiteren wurden 10 Bänke instand gesetzt und bieten damit auch in der kommenden Saison den Wanderern einen behaglichen Sitzplatz entlang der Wanderwege im Barbiser Betreuungsgebiet.

HK neu 001 HK neu 002

Text Joachim Pätzmann Fotos Andreas Sandau

24.05.2018

Wartefest 2018

        
Viele Besucher  beim Wartefest am Himmelfahrtstag in Barbis
Gottesdienst mit Tauffeier zur Eröffnung
Das Wartefest zog auch in diesem Jahr bei strahlenden Sonnenschein wieder
zahlreiche Gäste und Wanderer aus nah und fern an.
In der Begrüßungsrede zeigte sich der 1. Vorsitzende des Harzklub Barbis
Wolfgang Geisler sehr erfreut, dass der neue Pastor der Gemeinde Barbis,
Pastor Torsten Kahle, an die Tradition seiner Vorgänger anknüpft und das
Wartefest mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel eröffnet.
Zum vierten Mal in der Geschichte des traditionellen Wartefestes endete der
Gottesdienste mit einer Tauffeier vor zahlreichen Gottesdienstbesuchern. 
Im Anschluss begann das Wartefest am Grillplatz des Vereins. In gemütlichen
Runden bei Gegrilltem, Kaltgetränken, Kaffee und Kuchen wurde  bis zum
Einsetzen des angekündigten Gewitters gefeiert. 
Der Verein zeigte sich mit dem Ablauf vollauf zufrieden und dankte auch der
Freiwilligen Feuerwehr Barbis und dem Technischen Hilfswerk Bad Lauterberg
für ihre Unterstützung. In seinen Dank bezog er neben den Kuchenspendern
auch die Barbiser Straßenmusikanten ein, die den Eröffnungsgottesdienst und
einen großen Teil des weiteren Festes souverän begleiteten und für
hervorragende Stimmung sorgten.

Text und Fotos Joachim Pätzmann 

22.01.2018

Jahreshauptversammlung 19. Januar 2018

Der Harzklub Zweigverein Barbis kam am 19.01.2018 zur Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Olympia“ zusammen und blickte auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Der Vorsitzende des Harzklub Zweigvereins Barbis Wolfgang Geisler konnte auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung neben vielen Mitgliedern auch den stellvertrenden Präsidenten  des Hauptverbandes Peter Sieckel, den stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Bad Lauterberg Frank Bode und den 1. Vorsitzen des Harzklubs Bad Lauterberg Heinz- Gerd Trüter und dessen Stellvertreter  Peter Laumann  begrüßen.
Bericht des Vorsitzenden
Nach der Verlesung des Protokolls der JHV 2017 durch die Schriftführerin Elke Heidergott ging Geisler in seinem detaillierten Jahresrückblick besonderes auf die Pflege der zu betreuenden Einrichtungen und Wanderwege ein, die in den bewährten Händen des Wegewartes Bernd Struck und Andreas Sandau lagen. Das Projekt zur Optimierung des Wegenetzes wurde von Andreas Sandau nahezu abgeschlossen. Für die Ausarbeitung der Wegebeschreibung (die für andere Harzklub Vereine wegweisend werden soll) wurde Andreas Sandau auf der letzten AG-Sitzung besonders gelobt. Die Hinweisschilder für die Stempelstellen sind inzwischen angebracht. Außerordentlich erfreut zeigte sich Geisler über die Zuwendung von 500 Euro aus dem Ehrenamtsfonds der Harz Energie. Die Spende soll zusammen mit der Zuwendung der Forst für die Unterhaltung des Wegenetzes verwendet werden. Die Informationstafel über die Geschichte der Landwehrgräben an der „Alten Warte“ wurde erneuert. Das altbewährte Warte Fest am Himmelfahrtstag lockte auch in diesem Jahr bei herrlichem Sonnenschein wieder zahlreiche Gäste und Wanderer aus nah und fern an. Zur Eröffnung gab es ein zum dritten Mal in der Geschichte des traditionellen Wartefestes anlässlich des Gottesdienstes mit Pastor Dr. Roman Vielhauer eine Tauffeier vor zahlreichen Gottesdienstbesuchern. Besonders bedankte sich Geisler bei den vielen Helfern (dem THW, der Barbiser Feuerwehr, den Straßenmusikanten und der Kirchengemeinde mit Pastor Vielhauer) ohne die es nicht möglich wäre, das beliebte Fest auszurichten.
2018 sollen unter anderen folgenden Aufgaben in Angriff genommen werden:

  • Neubau der Brücke  an der Wassertretstelle im Andreasbachtal,
  • Pflegemaßnahmen rund um die Burgruine und der  „Alte Warte“
  • Instandsetzung und Erneuerung von Bänken und Schildern

Berichte der Fachwarte

Wanderwart Volker Henkel berichtete über die durchgeführten Wanderungen und hob besonders die Teilnahme am „Deutschen Wandertag zum „Großen Knollen“ sowie die Teilnahme an der Kranich-Wanderung in Auleben am Kyffhäuser hervor.  Großen Anklang fand auch die Wanderung zur „Steinernen Renne“ und zum „Ottofelsen“. Am 25. Februar 2018 ist eine Winterwanderung über den Brockenbahn- Parallelweg zum Gasthaus „Armeleuteberg“ geplant.  

Wegewart Bernd Struck berichtete über die umfangreichen Unterhaltungsarbeiten im Betreuungsgebiet. Im Mittelpunkt standen Hege- und Pflegearbeiten an der Alten Warte,an der Merian Eiche, am Philosophenweg, sowie die Renovierung und die neue Bedachung der Wilhelm-Stollberg-Hütte und die grundlegende Restaurierung der Wassertretstelle im Renneborn. Wegewart Struck bedankte sich besonders bei Andreas und Günter Sandau und den vielen Helfern, die in 145 Arbeitsstunden die anfallenden Arbeiten ausführten. Andreas Sandau berichtet über den Stand der Wegeoptimierung( z.B. Erhaltung besonders interessanter und abwechslungsreicher Wanderwege, Ausbau barrierefreier Wegstrecken).

Platzwartin Gisela Geislerberichtete, dass der Grillplatz neunmal vermietet wurde. Davon achtmal gebührenpflichtig. Weiterhin ist die Benutzung von Kindergruppen aus Vereinen, Schulen und Kindergärten kostenfrei.

Schatzmeister Walter Gottschling gab wie immer einen detaillierten Kassenbericht ab. Ihm und dem Vorstand wurde auf Antrag des Kassenprüfers Simon Melzer einstimmig Entlastung erteilt.

 Ehrungen für Vereinstreue

Geehrt wurden für: 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Arno Heise 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft Gerd Schinkel 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Wolfgang Bockfeld, Horst Diekmann, Erhard Roß, Claus Kreter, Gerhard Hanelt, Karl Fricke 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Hilmar Klingenberg 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft: Elke u. Günter Kleinecke, Brigitte u. Jürgen Kuhnert, Wolf-Eberhard Ahrens, Joachim Pätzmann

Ehrenabzeichen

Folgenden Vereinsmitgliedern wurde die bronzene Ehrennadel verliehen: Arno Heise als besondere Anerkennung für 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft, Wolfgang Picht für die Jahrzehnte lange Unterstützung beim Wartefest und zu anderen Gelegenheiten und Andreas Sandau für seine Leistung bei der Optimierung des Wegenetzes.   Am 06. Mai 2017 wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Harzklub – Hauptvereins in der Mammut-Halle in Sangerhausen der 1. Vorsitzender des Harzklubs – Zweigvereins Barbis Wolfgang Geisler mit der goldenen Ehrennadel des Harzklubs ausgezeichnet. Auch seine Frau Gisela wurde in die Ehrung einbezogen.  

Wahlen Neu gewählt wurden:

Stellvertretender Schatzmeister:         Karin Henkel

Stellvertretender Wanderwart:           Rosemarie Borchers

Stellvertretender Wegewart:              Andreas Sandau

Wegebau:                                                Bruno Wedekind

Beirat:                                                     Kurt Morich

Kassenprüfer:                                        Patrick Bockelmann

 

 

n Die geehrten Mitglieder mit den neugewählten Vorstandsmitgliedern.

 

Die geehrten Mitglieder und die neu gewählten Vorstandsmitglieder.

A.Sandau bronzene Ehrennadel

Verleihung der Ehrennadel an Andreas Sandau durch den stellvertretenden Präsidenten  des Hauptverbandes Peter Sieckel.

Text und Fotos: Joachim Pätzmann

01.11.2017

Kranichwanderung in Auleben

Am 21. Oktober 2017 fand in Auleben die Kranichwanderung statt.
Sieben Harzklubmitglieder sind der Einladung des Harzklub Auleben
gefolgt. Nach der Begrüßung und einem kleinen Imbiss ging es
auf die Strecke. Wir liefen erst durch Laubwald, dann durch
Kiefernwald und eine Hochebene mit herrlicher Aussicht.
Mittags konnte man sich mit Erbensuppe und Gegrilltem stärken
und den Kranichen zusehen.
Danach ging es zum Schloß zurück, hier wurde noch Kaffee und
Kuchen gereicht.
Es war eine sehr schöne Wanderung und auch das Wetter hat
mitgespielt.

 

« Ältere Einträge |